Eppaner Liedsommer 06.- 13.07.2014

 

Als Pianistin gilt Ihre Liebe vor allem dem Liedrepertoire, aber auch der Musik des 20./21. Jahrhunderts. 2015 gewann sie im Duo mit der Mezzosopranistin Polina Artsis den 1. Preis beim Lied-Duo Wettbewerb der HfM Franz Liszt Weimar, den 1. Preis und Spezialpreis des Musik-Wettbewerbs „Karl-Adler“ und 2017 den 1. Preis beim Internationalen Lied-Duo-Wettbewerb in Groningen (Niederlande). Beim Internationalen Wettbewerb „Franz Schubert und Musik der Moderne“ in Österreich wurde sie im Februar 2018 zusammen mit dem russischen Bass-Bariton Mikhail Timoshenko mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Im Juli erhielt das Duo den 1.Preis und Publikumpreis bei “Liedkunst im Schloss vor Husum” und im September den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart und den 2. Preis und Publikumpreis beim Internationalen Schubert-Wettbewerb Dortmund.


Elitsa Desseva ist viermalige Trägerin des Deutschlands-Stipendiums und ist Stipendiantin von „Yehudi Menuhin Live Music Now Weimar“.


Elitsa Desseva, Klavier

Die Pianistin Elitsa Desseva wurde in Sofia (Bulgarien) geboren. Zunächst studierte sie bei Mikhail Slavov an der Nationalen Musikschule „Lubomir Pipkov“ Sofia und wurde in dieser Zeit mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet – darunter der 1. Preis des Klavierwettbewerbs ‚,Liszt-Bartok’‘ in Sofia, der ihr zu weiteren Studien in Weimar bei Balázs Szokolay, Thomas Steinhöfel und Christoph Ritter und Charles Spencer in Wien verhalf. Anschließend nahm sie an Meisterkursen mit Natalia Trull, Aquiles Delle Vigne, Bernd Glemser, Piotr Anderszewski und Michael Dussek teil.